Marcus Miller: eine kontemporäre Jazzlegende

Marcus Miller wird von vielen als einer der prägendsten und einflussreichsten Jazz-Musiker bezeichnet. Sein einzigartiger Bass-Sound ist sogar auf bekannten Songs von Künstlern wie Chaka KhanEric Clapton und Elton John zu hören. Mit seinem charakteristischen Stil, der aus einer Mischung aus Funk, Jazz und Soul besteht, wurde er zum Vorbild vieler Bassisten weltweit.

Marcus Miller hat bislang über ein Dutzend Alben veröffentlicht. Seine Band besteht aus erstklassigen Musikern, die mit ihm ununterbrochen auf Touren gehen. 2015 veröffentlichte Miller das Album Afrodeezia, zu dem er durch seine Rolle als UNESCO-Sprecher inspiriert wurde. Das Album entstand als Kollaboration mit Künstlern aus Nord- und Westafrika, der Karibik und Südamerika. 2016 wurde das Album für den Grammy-Award als das beste moderne Jazz-Album nominiert und es folgten mehr als 250 komplett ausverkaufte Shows.

Jeder, der schon einmal ein Marcus-Miller-Konzert besucht hat, weiß, wie inspirierend und einzigartig die Performance seiner Band ist. Mit seinem phänomenalen Bass-Spiel und seinen bewegenden Grooves bringt er den Jazz-Sound auf ein völlig neues Level und liefert modernen Jazz vom Feinsten. Obwohl Marcus Miller in erster Linie für sein Bass-Spiel bekannt ist, ist er dazu auch ein begabter Saxophonist und Klarinettist. Zu den besten und bekanntesten Marcus-Miller-Songs zählen unter anderem:

  • Power
  • Run for Cover
  • What is Hip?
  • Detroit
  • Panther
  • Power of Soul

Mit den hervorragenden Tunes von Marcus Miller kann man sich hervorragend entspannen und einen erholsamen Abend genießen. In modernen Online-Casinos findet man spannende Slot-Spiele, in denen sich alles um Jazz-Musik dreht. Viele neue Online Casinos bei spielen.casino bieten Spielern saftige Casino-Boni und vielseitige Spielegalerien, mit denen einem nie langweilig wird. Hier kann man spielen und gleichzeitig Jazz- oder andere Musik genießen.

Fender und Marcus Miller

Marcus Miller spielt auf einem Fender-Jazz-Bass aus dem Jahr 1977, der von Roger Sadowsky modifiziert wurde. Fender produziert sogar einen Marcus Miller signature Fender Jazz Bass, der sowohl mit vier als auch mit fünf Saiten erhältlich ist. Es werden auch Marcus-Miller-Bass-Saiten unter dem Namen DR hergestellt, die auch als Fat Beams bekannt sind. Die Bass-Saiten sind in verschiedenen Größen erhältlich und qualitativ äußerst hochwertig.